Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ausbildung Schwimmen

Das im Wasser sichere Kind  ist ein etwas höherer Anspruch als "nur" Schwimmen zu lernen. Wassergewöhnung und Wasserbewältigung sind die Vorstufen zum sicheren Bewegen im Wasser. Es kostet zwar etwas mehr Zeit auf diese Themen einzugehen, allerdings ist nur so das sichere Bewegen im Wasser gewärleistet.

Die Wassergewöhnung befasst sich mit den Inhalten, die Kinder daran zu gewöhnen Wasser ins Gesicht zu spritzen, mit den Kopf unter Wasser zu gehen und auch die Augen unter Wasser öffnen zu können. Diese Gewöhnung ist wichtig, falls ein Kind z.B. mal unbeabsichtigt ins Wasser fällt. Ist das Kind in dem Fall nicht daran gewöhnt kann Panik entstehen und es "vergisst" dass es schwimmen kann.

Die Wasserbewältigung bringt den Kindern das Element Wasser an sich näher. Dass der Körper im Wasser Auftrieb erfährt und wie es sich Aufgrund seiner physikalischen Dichte verhält. Auch bewegen wir das Wasser z.B. durch Laufen und vermitteln ein Gefühl für das Element. Natürlich geschieht das alles spielerisch.

Erst danach beginnen wir mit dem eigentlichen Schwimmen lernen.

Das Seepferdchen ist eine Einstiegsprüfung. Als DLRG empfehlen wir unbedingt das Jugendschwimmabzeichen Bronze anzuschließen. Auch aus unserer Erfahrung in der Wasserrettung definieren wir erst nach dieser bestandenen Prüfungsleistung das im Wasser sicheren Kind. Was allerdings nicht bedeutet, das Kinder mit dem Jugendschwimmabzeichen in Bronze keiner Aufsicht mehr am und im Wasser bedürfen. Auch hier können wir anhand unserer Erfahrung nur dringend darauf hinweisen seine Kinder immer unter Beobachtung zu haben.

Die DLRG St. Johann bietet keine Kurse an

Als DLRG St. Johann haben wir leider keine Möglichkeit eigene Schwimmkurse anzubieten. Wir arbeiten hier eng mit der DLRG Heusweiler-Riegelsberg zusammen. Wir verfügen nicht über ausreichend Schwimmzeiten um Kinder im Schwimmen auszubilden. Auch die Schwimmbadschließungen in der Region haben mit dazu geführt, das der Bedarf an Schwimmunterricht zur Zeit nicht gedeckt werden kann. Die meissten DLRG Ortsgruppen im Bezirk Saarbrücken habe Wartelisten, die teilweise bis zu drei Jahre im voraus gefüllt.

Schwimmkurse

Wir freuen uns für jedes Kind, das an einem Schwimmkurs teilnehmen kann. Hier sind die uns neben den anderen DLRG Gliederungen im Bezirk Saarbrücken bekannten Anbieter von Schwimmkursen. Wenn sie bei der DLRG keinen freien Platz mehr bekommen haben sie vielleicht hier Glück.

Frühschwimmer (Seepferdchen)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung vom Beckenrand mit anschließendem 25 m Schwimmen in einer Schwimmart in Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen)
  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser (Schultertiefe bezogen auf den Prüfling)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Bronze (Freischwimmer)

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • einmal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • ein Paketsprung vom Startblock oder 1 m-Brett
  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 15 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 200 m zurückzulegen, davon 150 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnis von Baderegeln

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Silber

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 20 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 400 m zurückzulegen, davon 300 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 100 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • 10 m Streckentauchen mit Abstoßen vom Beckenrand im Wasser
  • zweimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring)
  • Sprung aus 3 m Höhe oder zwei verschiedene Sprünge aus 1 m Höhe

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung erfasst die Kenntnisse von Baderegeln und Verhalten zur Selbstrettung (z.B. Verhalten bei Erschöpfung, Lösen von Krämpfen)

Weitere Informationen

Deutsches Schwimmabzeichen Gold

Gültig ab 01.01.2020

Praktische Prüfungsleistungen

  • Sprung kopfwärts vom Beckenrand und 30 Minuten Schwimmen. In dieser Zeit sind mindestens 800 m zurückzulegen, davon 650 m in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 150 m in der anderen Körperlage (Wechsel der Körperlage während des Schwimmens auf der Schwimmbahn ohne Festhalten)
  • Startsprung und 25 m Kraulschwimmen
  • 50 m Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder Rückenkraulschwimmen
  • 10 m Streckentauchen aus der Schwimmlage (ohne Abstoßen vom Beckenrand)
  • dreimal ca. 2 m Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen je eines Gegenstandes (z.B.: kleiner Tauchring) innerhalb von 3 Minuten
  • Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 verschiedene Sprünge aus 1m Höhe
  • 50 m Transportschwimmen: Schieben oder Ziehen
  • Startsprung und 50 m Brustschwimmen in höchstens 1:15 Minuten

Theoretische Prüfungsleistungen

  • Die theoretische Prüfung umfasst die Kenntnisse von Baderegeln sowie von der Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Weitere Informationen