Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Veranstaltungsabsicherung

Die Schnelle Einsatz Gruppe (SEG) ist eine im Regionalverband an den Bezirk Saarbrücken angegliederte Einheit. Ihr Stützpunk ist im Haus der DLRG in Burbach direkt an der Saar gelegen. Die Mitglieder der SEG kommen alle aus dem Bezirk angegliederten Ortsgruppen, wie auch aus der Ortsgruppe St. Johann. 

Um gut qualifiziertes Peronal für die umfangreichen und anspruchsvollen Aufgaben der SEG zu bekommen arbeitet der Bezirk auch eng mit den Ortsgruppem in der Aus- und Weiterbildung zusammen. Wenn man ausreichend Erfahrung gesammelt hat und viel auf Einsätzen mit dabei ist kann man auch in die Einsatzleitung aufsteigen und zum Beispiel Gruppenführer werden.

Gesehen habt Ihr uns sicher schon mal. Beim Saarspektakel, Monkey Jumbel, Sonnwendfeier oder eine der anderen Regatten und den vielen weiteren Veranstaltungen an und auf der Saar. Findet hier eine Veranstaltung statt, so ist die Wasserrettung mit dabei. Bei großen Veranstaltunden wie beim Saarspektakel sind auch Kameraden ausserhalb des Bezirkes Saarbrücken zur Unterstützung mit dabei.

Das Monkey Jumble ist eines der größten Drachenbootrennen, da kommen teilweise bis zu 60 Mannschaften zusammen die ihr können messen. Bei einer solchen Großveranstaltung sind selbstverständlich nicht nur viele Menschen auf dem Wasser, auch am Ufer tummeln sie Zuschauer um das Ereignis mitzuverfolgen. 

Bei Drachenbootregatten kommt es auch mal vor, das ein Boot kentert. Dann muss alles schnell und reibungslos laufen. Auf einen Schlag sind viele Menschen im Wasser, die zu Ende der Läufe meisst auch schon recht erschöpft sind. Die Einsatzleitung hat dann alles gut im Griff und entsendet ihre Wasserrettungseinheiten. Sind bem durchzählen alle Besatzungsmitglieder des Drachenbootes da kann auch der Tauchtrupp, der allzeit bei der Veranstaltung bereitsteht eine Entwarnung bekommen. Erhalten die Einsatztaucher einen Einsatzauftrag sind sie innerhalb kürzester Zeit am Unfallort.

Die Schnelle-Einsatz-Gruppe vom Bezirk ist aber nicht nur im Sommer aktiv. Spezielle Einheiten wie die Ortung mit Sonar kann zur Suche von vermissten Personen jederzeit zum Einsatz kommen. Auch das muss immer wieder geübt werden. Das Motorboot der SEG bei verschneiter Slipanlage sicher in und auch wieder aus der Saar heraus zu bekommen ist eine interessante Lage. Aber mit dem Boot hier einfach zu lösen. Es hat Rollen mit denen es auch ohne Zugfahrzeug und Trailer die Slipanlage herunter ins Wasser kommt. Das hat dann ein bisschen was von "Bobfahren der Wasserrettung".

Das Material muss bei jeder Witterung funktionieren und einsatzbereit sein. Hier bauen Mitglieder von St. Johann das Sonar vom Bezirk auf um zu sehen wie es sich bei Minusgraden bedienen lässt. Mit welchen Handschuhen lässt es sich der Touchscreen bedienen ohne das die Finger festfrieren? Aber nicht nur das Sonar, auch den Motor des Bootes bei der Temperatur anzuwerfen ist etwas anderes als im Sommer. Es hat aber alles gut funktioniert und somit sind wir uns sicher, das die Einheit Ortung vom Bezirk auch im Winter voll einsatzfähig ist.